Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung




Die Nachfrage an Kliniker zu effizienten Behandlungsmethoden in der Raucherentwöhnung steigt mit der sinkenden gesellschaftlichen Akzeptanz des Rauchens beständig an.
In diesem Seminar wird ein an mehreren Studien mit 150 Probanden evaluiertes und - bei einer Quote von über 66% abstinenten Klienten in der Experimentalbedingung - erwiesenermaßen erfolgreiches Raucherentwöhnungsprogramm für Gruppen und Einzelpersonen vermittelt.
Die Besonderheit der Vorgehensweise liegt dabei vor allem in der Fokussierung auf die Ressourcen der Klienten, welche es ermöglicht, ohne aversive Suggestionen zu arbeiten. Wichtig ist außerdem die Kombination und explizite Nutzung unterschiedlicher Therapiekonzepte bei gleichzeitiger Berücksichtigung der physiologischen Suchtkomponente.
Im Seminarpreis inbegriffen sind das vollständige Therapiemanual mit Suggestionen und Ablaufschemata, das Script zum wissenschaftlichen Background mit dazugehörigen Datenerhebungsbögen sowie schriftliche Unterlagen für die Klienten und zur Nikotinpflasternutzung.
Die Gestaltung des Seminars erfolgt praxisorientiert mit Demonstrationen, sofern genügend rauchmüde Kolleginnen und Kollegen anwesend sind, die sich mit hypnotherapeutischer Hilfe vom Glimmstängel verabschieden möchten.
Voraussetzung für die Teilnahme sind theoretische und praktische Grundkenntnisse der hypnotherapeutischen Vorgehensweise nach Milton Erickson.

Referentin:  Cornelie Schweizer,  Dr. Dipl.Psych