Timeline - oder Zeitlinienarbeit in der Hypnotherapie




Hypnotherapeutische Arbeit  -  raus aus dem Stuhl, hinein in die Bewegung !

Eine vom Patienten, mit Hilfe eines Seiles im Therapieraum , gelegte symbolische eigene Lebenslinie von der Geburt bis zur unbestimmten Zukunft, bildet gemeinsam mit der Festlegung eines räumlich- realen „sicheren Ortes“ u.a. das Grundsetting in dieser speziellen Regressions - und / oder  Progressionsarbeit im hypnotherapeutischen Kontext.
TherapeutIn begleitet in einem speziellen Pacing und Leading PatientIn in der hypnotherapeutischen Veränderungsarbeit auf der Zeitlinie (dem Seil ) und am „sicheren Ort“.

Sowohl auf der Zeitlinie als auch am sicheren Ort werden Trancen induziert, die nachhaltig im Therapiesetting genutzt werden können.
Therapeutisch effektiv nutzbar, wo es u.a. darum geht :

  • vergangene bekannte und unbekannte relevante Lebensereignisse zu bearbeiten,
  • zukünftige Zielerreichungen und Handlungsfähigkeiten dorthin vorstellbar werden zu lassen.
  • „feststeckende“ Problemorientierungen über ganzheitlich „lösende“ psychische und körperliche  Bewegungen im Raum positiv effektiv zu verändern.

Beispiele aus der vielfältigen Einsetzbarkeit dieser „therapiemächtigen“ Methode  : 

Dissoziierte „alte“ Ressourcen können in der Regression wiederentdeckt und reassoziiert  werden.
Bekannte und unbekannte Traumata (z.B. im Themenbereich von sex. Mißbrauch, körperliche und seelische Mißhandlung, etc) sind effektiv und nachhaltig bearbeitbar. Progressionen produzieren z.B.  gefühlte Handlungsfähigkeiten und helfen elegant „feststeckende“ Therapien wieder in einen lösungsorientierten „Gang“  zu versetzen.

Inhalte des Seminars :

  • Kreieren effektiver Zeitlinien
  • Hypnotherapeutische Regressionstechniken auf der Timeline
  • Hypnotherapeutische Progressionstechniken auf der Timeline
  • Praktisches Einüben in der Gruppe


Vorraussetzung  :  Grundkenntnisse in der Arbeit mit klinischer Hypnotherapie.

Leiter:   Martin Braun, Dipl.Psych.